Schul cloud app herunterladen

Posted by tommy

„[…] Glücklicherweise hatte er sich in der schul.cloud unserer Schule angemeldet und ich konnte ihn problemlos erreichen… :-)“ „Nach einer Sichtung des Marktes bietet das Gesamtpaket der schul.cloud für uns das beste Preis-Leistungs-Verhältnis!“ “[…] Die schul.cloud als datenschutzkonformer Messenger erfreut sich bei Schülern, Lehrern und auch der Verwaltung großer Beliebtheit.” „Mein schul.cloud-Moment war die Begeisterung meiner Kollegin über die Möglichkeiten der direkten und gleichzeitig geschützten Kommunikation mit Eltern und Schüler*innen.“ Katja Seyffert, Grundschule Nord “Am Reitbahnsee”, Neubrandenburg Test schul.cloud – Kostenloser Messenger mit Dateiablage für Schüler und LehrerOhne Handynummer datenschutzkonform texten und Dateien teilen. Die Vorteile von Messengern, wie WhatsApp, für die Kommunikation in Klassen, Terminabsprachen oder den Dokumentenaustausch sind im Schulalltag nicht von der Hand zu weisen. Eine große Problematik ist die Herausgabe der privaten Mobilnummer für die interne Kommunikation, wodurch Lehrern, Eltern und Schülern der Druck der ständigen Erreichbarkeit entsteht. Auch datenschutzrechtliche Lücken aufgrund des Austausches personenbezogener Daten stellen Schulen vor große Herausforderungen.Die schul.cloud ist eine schulinterne datenschutzkonforme Kommunikationsumgebung, die die gängigen Messenger-Funktionen mit einer persönlichen Dateiablage kombiniert, ohne dabei die Herausgabe der persönlichen Telefonnummer zu erfordern. Insbesondere für Lehrer werden so die Trennung zwischen beruflicher und privater Kommunikation sowie der Schutz der Privatsphäre sichergestellt. schul.cloud ist auf jedem Endgerät (Tablet, PC, Smartphone) für Lehrer, Schüler, Eltern und die Schulverwaltung verfügbar. Durch das mehrstufige Berechtigungssystem können bspw. Lehrern andere Rechte eingestanden werden als Schülern. Informationen und Dokumente werden durch die schul.cloud nicht mehr isoliert auf einzelnen Rechnern, sondern von jedem Endgerät aus abrufbar.

Zudem sparen Schulen durch das digitale Verteilen von Dokumenten erhebliche Kopier- und Druckkosten. Durch den Einsatz der schul.cloud als Kommunikationsmedium für den Unterricht entfallen Medienbrüche für bspw. Schüler, da die gewohnten Endgeräte aus dem Privatleben auch für die Kommunikation im Schulalltag verwendet werden.• #Channels: Durch diese Funktion tauschen sich bspw. Schüler in Referatsgruppen aus. Lehrer müssen nicht mehr Ihre private Telefonnummer herausgeben, um bspw. mit Schülern in Klassengruppen zu kommunizieren. Eltern erhalten eine Möglichkeit, mit anderen Eltern oder Lehrern ihrer Kinder zu interagieren. Auch die Schulverwaltung kann in einem Infochannel „Jahrgangsstufe 6“ Informationen an Schüler und Lehrer streuen.• Einzel- oder Gruppenchats: Durch die Chatfunktion erhalten Schüler eine Möglichkeit, sich mit anderen Schülern über Hausaufgaben auszutauschen und Lehrer können mit Kollegen über Unterrichte kommunizieren. Eltern können sich über den Leistungsstand Ihrer Kinder unterhalten und auch zu Ansprechpartnern in der Schulverwaltung kann jederzeit Kontakt aufgenommen werden.• Eigene und gemeinsame Dateiablage: Jeder Nutzer verfügt über eine eigene persönliche Dateiablage, in der Arbeitsblätter oder Videos jederzeit hinterlegt, abgerufen und auf Wunsch mit anderen Nutzern geteilt werden können. So dient diese bspw. Lehrern für Ihre Unterrichtsvor- und –nachbereitung, da Informationen von allen Endgeräten jederzeit abgerufen werden können.

Für Schüler sind alle Unterrichtsmaterialien immer verfügbar. Eltern verwalten Unterlagen für ein Projekt in der Dateiablage und die Schulverwaltung versendet Rundbriefe, Informationsblätter oder Mitteilungen an alle Beteiligten. „Wir haben die schul.cloud mit unseren Klassen getestet, mit denen wir vor kurzem in Rom waren. Nachdem wir aufgrund von Datenschutz-Bedenken gegenüber WhatsApp eine Alternative gesucht haben, sind wir auf die schul.cloud gestoßen.